Logo Sir Francis Drake

Startseite

Entdecker Sir Francis Drake


Kindheit und Jugend
Ausbildung
Erste Reisen
Erste Kaperfahrten
Weltumsegelung
Ritterschlag
Weitere Kaperfahrten
Letzte Lebensjahre
Familie, Frau und Kinder
Bücher

Entdecker Sir Francis Drake

Biografie

Weltumsegelung

Sir Francis Drake Nachdem sich Francis Drace im Jahre 1575 in Irland aufgehalten hatte, um dort den Grafen von Essex bei der Niederschlagung von schottischen Rebellen bei Rathlin Island zu unterstützen, wurde sein Plan einer Weltumsegelung geboren. Er erhielt bei seiner Idee sofort Unterstützung vom Grafen von Essex und von einem Söldner namens Thomas Doughty. Mit einem Einführungsbrief stellte er 1576 dem Staatsminister Francis Walsingham sein Ansinnen vor.

Am 13. Dezember 1577 startete er endlich sein lange vorbereitetes Vorhaben. Mit insgesamt fünf Schiffen, wovon er selber an Bord der Golden Hinde weilte, brach man zu eine Reise mit unbekanntem Ziel auf. Auf dem Weg zur Magellanstraße musste er leider zwei der Schiffe aufgeben. Als er diese dann 1578 endlich durchquert hatte, verlor er ein drittes Schiff, welches sank. Auch das letzte Geleitschiff segelte zurück nach England, da man auf See den Kontakt verlor.

Nun war er mit der Golden Hinde alleine unterwegs. Auf seinem weiteren Weg entdeckte er das heutige Kap Horn (er selbst nannte es damals Kap Elisabetha). Entlang der Westküste Südamerikas segelte er weiter in nördliche Richtung. Da er dort auf so einige spanische Schiffe traf, wurden diese kurzerhand gekapert.

Auf der Suche nach der Nordwestpassage landete er am 5. Juni 1579 an der Westküste Nordamerikas, etwa beim heutigen San Franzisco. Die dortige Bucht wurde mit "Drakes Bay" nach ihm benannt. Die Ureinwohner in dieser Gegend waren recht freundlich. Francis Drake nahm daher das Land für die englische Krone in Besitz. Dieses neue Land erhielt von ihm den Namen "Nova Albion".

In seiner weiteren Reise überquerte er den Pazifik bis zu den Molukken. Mit dem dortigen Sultan wurde ein Handelsabkommen geschlossen. Ob er anschließend nach dem angeblichen Südkontinent Terra Australis suchte, ist heute nicht sicher, aber wahrscheinlich. In der Nähe vom heutigen Indonesien lief er auf ein Riff auf und konnte eine Kathastrophe nur knapp verhindern. Das Schiff musste an Land repariert werden.

Nun trat er über Afrika die Rückreise an und kam am 15. Juni 1580 am Kap der Guten Hoffnung an. Einen Monat später erreichte er Sierra Leone. Am 26. September 1580 kam er nach mehr als 1000 Tagen wohlbehalten in Plymouth an. Damit war es ihm als ersten Engländer gelungen, die komplette Welt zu umsegeln.


andere Biografien

www.heinrich-viii.de
www.entdecker-und-eroberer.de

(c) 2013 by sir-francis-drake.de Hinweise Impressum